Datum
Art
Thema
Experte
Event
Länge
12 Ergebnisse
People sitting in a room

Mit drei Hebeln die Zukunft beherrschbarer machen

1:39 Minuten

Stephan Grabmeier und Stefan Tewes vom Zukunftsinstitut können die Zukunft nicht voraussagen, aber zumindest ein bisschen berechenbarer machen. Mit einem holistischen Ansatz versuchen sie zu ergründen, wie die Geschäftsmodelle der Zukunft aussehen können. Unternehmen können ihren Kunden nicht mehr einfach etwas verkaufen, denn sowohl Kunde als auch Unternehmen befinden sich in einem Umfeld und müssen in das Umfeld des jeweils Anderen integriert werden. Um das begreifbarer zu machen, haben Stephan Grabmeier und Stefan Tewes ein Modell mit drei Hebeln entwickelt, das sie beim ruhrSUMMIT 2020 vorstellten.

Beitrag ansehen
People sitting in a room

TIER Mobility: Nachhaltigkeit als Wettbewerbsvorteil

1:46 Minuten

Lawrence Leuschner hat bereits zwei Start Ups auf den internationalen Markt gebracht. Angefangen hat seine Karriere auf dem Flohmarkt, woraus sich dann der Online-Verkaufsdienst ReBuy entwickelte. Nach dem großen Erfolg von ReBuy nutzte Lawrence Leuschner seine Zeit für ausgedehnte Reisen, auf denen er in Los Angeles E-Mobility kennenlernte - die Geburtsstunde von TIER Mobility.

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Seamless Payment: Wo die Reise hingeht

1:19 Minuten

Laut Robin Brass und Torsten Wölfel von der Deutschen Bank ist Deutschland ein Entwicklungsland, wenn man nur den Bereich cash-loses Zahlen betrachtet. Doch eine vorsichtige Weiterentwicklung ist abzusehen, auch weil die Corona-Pandemie die Nachfrage nach kontaktlosen Bezahlmöglichkeiten erhöht hat. Auch die Deutsche Bank hat sich hinsichtlich seamless payment verstärkt, sowohl durch externe Partnerschaften als auch durch Eingliederung oder Kauf. Langfristiges Ziel ist, dass kein Kunde mehr einen Bezahlvorgang abbricht oder einen Kauf gar nicht erst tätigt, weil das Bezahlen zu schwer verständlich oder zu kompliziert ist.

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Status Quo der Blockchain-Technologie in der Industrie

1:52 Minuten

Um die Blockchain-Technologie ist es in letzter Zeit ziemlich ruhig geworden. Michael Henke und Wolfgang Prinz vom Fraunhofer Institut wollen das ändern. Auf dem ruhrSUMMIT sprachen sie mit Daniel Trauth, dem CEO von Senseering, welcher Blockchain in seinem Unternehmen und mit seinen Partnern bereits anwendet. Senseering legt den Fokus der Anwendung dabei auf den industriellen Maschinenbau, während das Fraunhofer Institut als Erfinder der Blockchain-Technologie das Prinzip weiter erforscht und entwickelt.

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Wie man die Erfolgswahrscheinlichkeit eines Start-Ups erhöht

5:22 Minuten

Nach seiner Ausbildung zum Elektrotechnik-Diplom-Ingenieur, einem Jahr am Fraunhofer-Institut und acht Jahren in verschiedenen Rollen bei Microsoft, baute Chris Eberl die letzten acht Jahre sein Softwareunternehmen namens kontextR auf. Er schaffte es im tendenziell rückläufigen Verlagswesen erfolgreich zu sein. Seinen Studenten an der TU München, wo er ein Gründerseminar leitet, würde er dennoch nicht empfehlen in einem rückläufigen Markt anzutreten.

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Personalisierung im Einzelhandel durch Künstliche Intelligenz

4:22 Minuten

Die Retail Innovation Days an der DHBW in Heilbronn begannen dieses Jahr mit einem Gespräch zwischen Prof. Dr. Stephan Rüschen, Leiter des Studiengangs Food-Handel an der DHBW und Christoph Werner, Vorsitzender der Geschäftsführung von dm Drogeriemarkt. Beide sprachen über Digitalisierung und künstliche Intelligenz im Handel, eine Entwicklung, die sich nach Aussage von Christoph Werner als “potenziell dramatisch” herausstellen könnte.

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Fünf Must-have Kompetenzen in einer digitalisierten Welt

3:46 Minuten

Sven Göth ist Founder und CEO des Digital Competence Lab, einem dezentralen Expertennetzwerk, Keynote Speaker, Zukunftscoach und vieles mehr. Er selbst bezeichnet sich als Business Futurist. Während seines Vortrages auf den Retail Innovations Days beschrieb er seinen Job als das Erstellen einer 360-Grad-Umschau in den Themen Technologie, Demographie, Politik, Handel und vielen weiteren Feldern, deren Erkenntnisse dann auf einen einzelnen Case, ein einzelnes Unternehmen bezogen werden. Dabei konzentriert sich Sven Göth vor allem auf den Deutschen Mittelstand und hilft Unternehmen dabei, passende Kompetenzen zu erwerben oder ins Haus zu holen, um für die Zukunft gewappnet zu sein. Denn die Zukunft wird immer eine Unsicherheit bleiben, das Geheimnis liegt darin die Kontrolle zu behalten.

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Food Waste: Wie sich die Wertschätzung gegenüber Lebensmitteln wandelt

6:06 Minuten

Teil der diesjährigen Retail Innovation Days war eine Podiumsdiskussion über Food-Waste. Unter den erschwerten Bedingungen einer Videokonferenz kamen 8 Teilnehmende zusammen, um über den Wandel in der Wertschätzung von Lebensmitteln zu diskutieren. <p>Aus Berlin zugeschaltet war Prof. Dr. Silke Bartsch, sowohl in ihrer Funktion als Professorin für Arbeitslehre an der Technischen Universität Berlin als auch Stellvertretende Vorsitzende der Handelskommission in Baden-Württemberg. Die Politik wurde vertreten durch Friedlinde Gurr-Hirsch vom Ministerium für Ländlichen Raum, Ernährung und Verbraucherschutz. Außerdem anwesend war Sabine Hagman, Hauptgeschäftsführerin des Handelsverbands Baden-Württemberg, Dr. Elisabeth Koep von Lidl, Michaela Meyer und Steffen Ueltzhöfer von EDEKA sowie Sabine Stachorski von Rewe. Die DHBW wurde von Prof. Dr. Beate Scheubrein vertreten. </p>

Beitrag ansehen