Datum
Art
Thema
Experte
Event
Länge
5 Ergebnisse
People sitting in a room

Das digitale Lernen und der Digitalpakt

0:00 Minuten

Monika Kolb ist Geschäftsführerin des Media Campus Frankfurt. Auf dem future!publish-Kongress 2020 in Berlin hielt sie ein Impulsreferat über den Nutzen des digitalen Lernens, dargestellt an Beispielen aus eigenem Haus. Insbesondere ging sie dabei auf die Chancen ein, die der kürzlich verabschiedete Digitalpakt für Bildungsanbieter, Arbeitgeber und Lernende mit sich bringt.

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Die besten Netzwerke schaffen die besten Innovationen

0:00 Minuten

Nico Gramenz ist CEO der Factory Berlin, einem Bürocampus, der Startups und Konzerne beherbergt und miteinander vernetzt. In den letzten Jahren ist dort eine lebhafte Community erwachsen. In seiner Keynote auf dem RuhrSummit 2019 sprach Gramenz darüber, wie wichtig eine solche Vernetzung für Deutschland und Europa ist und wie sie gelingen kann. Seine zentrale These lautet: Es reicht nicht, Menschen oder Firmen punktuell zu verbinden, vielmehr muss man einen kontinuierlichen Raum für sie erschaffen. Dieser kann physisch sein – wie die Factory Berlin – aber auch virtuell geschaffen werden, beispielsweise über Messengerdienste.

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Drei Philosophien zum Umgang mit Machtkonzentration

3:30 Minuten

Matt Stoller ist Fellow am Open Markets Institute – eine Institution, die die Bedrohung, die sich aus zunehmender Monopolisierung in Richtung Demokratie, individueller Freiheit und nationaler Sicherheit ergibt untersucht, benennt und bekämpft. Vorher war er politischer Berater im Haushaltsausschuss des US-Senats, war tätig für das Repräsentantenhaus und schreibt regelmäßig für die New York Times und die Washington Post. Seine Keynote beim Kongress über digitalen Kapitalismus der Friedrich-Ebert-Stiftung drehte sich um die Frage, wie die Politik auf die Monopolisierung von Big Tech reagieren soll. 

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine

0:00 Minuten

Gerd Leonhard, Futurist und Humanist, hielt bei der Dreiländertagung der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie in Mannheim 2019 die Eröffnungsrede zum Thema „Mensch und Maschine“. Gerade im Bereich der Medizin lassen sich enorme technologische Fortschritte erkennen, die Fragen aufwerfen: Was wird die Zukunft bringen? Wie weit darf der Mensch gehen? Leonhard ging diesen Fragen in seiner Keynote nach und zeigte auf, dass Menschen in ihrer Menschlichkeit immer einzigartig bleiben werden und in vielerlei Hinsicht nicht ersetzbar sind. Wie also kann die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine gelingen?

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Mit Digitalisierung gegen den Klimawandel

0:00 Minuten

Maja Göpel, Generalsekretärin des wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung für globale Veränderungen, hielt auf der "Das ist Netzpolitik!"-Konferenz 2019 in Berlin einen Vortrag, in dem sie darlegte, warum wir Digitalisierung und Nachhaltigkeit zusammen denken müssen. Wir stehen vor sehr großen ökologischen Problemen, während sich gleichzeitig die digitale Revolution entfaltet – was läge näher, als die damit einhergehenden neuen Potenziale zur Problemlösung einzusetzen? Mit Digitalisierung gegen den Klimawandel. <p><br></p>

Beitrag ansehen