Datum
Art
Thema
Experte
Event
Länge
11 Ergebnisse
People sitting in a room

Kharkiv: Das Silicon Valley der Ukraine

1:41 Minuten

Das Ruhrgebiet hat im letzten Jahrhundert eine unglaubliche Entwicklung vollzogen, angefangen als Kohlegebiet über die Ansiedlung von Schwerindustrie bis hin zum heutigen Tech-Standort. Doch auch die Ukraine hat ihr eigenes Ruhrgebiet mit einer ähnlichen Entwicklung: Kharkiv. Das Start-Up-Ökosystem der zweitgrößten Stadt der Ukraine beheimatet vor allem Start Ups in den Bereichen IT und E-Commerce. Mehr als 1.000 Events der Branche finden jährlich in Kharkiv statt.

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Mit Entdecker-Mindset ein Business bauen, das Gutes tut

1:58 Minuten

Martin Elwert mag Kaffee. So gerne, dass er Coffee Circle gegründet hat, um die ganze Welt reist, um den besten Kaffee zu finden und die Bohnen nach traditionellen Röstverfahren röstet. Doch diese kurze Beschreibung wird dem Vorgang gar nicht gerecht. In dem Café in Berlin wird Kaffee regelrecht zelebriert: Martin Elwert spricht von über 800 verschiedenen Aromen. Das hat natürlich seinen Preis - der Kaffee bei Coffee Circle kostet das drei- bis vierfache des Kaffees im Supermarkt. Doch für Martin Elwert ist Geld nur ein Mittel zum Zweck, mit dem er viele tolle Sachen machen kann.

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Frauen in der Tech-Branche: Status-quo und Ausblick

In Anschluss an ihre Keynote auf der Mainstage des ruhrSUMMIT leitete Sefanie Kemp von Oracle Deutschland ein Panel zum Thema Women in Tech. Zu Gast waren Hanna von der Au vom Verband der Internetwirtschaft e.V. sowie Birgit Hammer, CIO des Flughafen Düsseldorfs. Alle drei sind sich einig, dass es zu wenige Frauen in der Tech Szene gibt. Doch wie man das ändern könnte, da gibt es unterschiedliche Herangehensweisen.

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Öffentliche Finanzierungsangebote für Start-Ups in Zeiten von Corona

2:10 Minuten

Thema des ersten Panels beim ruhrSUMMIT 2020 waren die staatlichen Finanzierungsangebote für Start Ups, bei denen sich gerade während der Corona-Krise viel getan hat. Zu diesem Zweck waren drei Experten eingeladen: Jörg Goschin, CEO von KfW Capital, Uli Grabenwarter, der Deputy Director des European Investment Fonds sowie der CEO des High-Tech Gründerfonds, Alex von Frankenberg.

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Liquidität in Start-Ups in Zeiten von Corona: Status quo in NRW

1:41 Minuten

Eines der Themen des diesjährigen ruhrSUMMIT war leider die Corona-Pandemie und die daraus resultierenden Folgen für die Start-Up-Szene. Einer, der diese Auswirkungen quasi aus der Vogelperspektive beobachten kann, ist Christoph Büth. Er leitet die Eigenkapitalfinanzierungen der NRW Bank, einer Förderbank, die Unternehmen und Start Ups im Bundesland unterstützt.

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Das digitale Lernen und der Digitalpakt

3:41 Minuten

Monika Kolb ist Geschäftsführerin des Media Campus Frankfurt. Auf dem future!publish-Kongress 2020 in Berlin hielt sie ein Impulsreferat über den Nutzen des digitalen Lernens, dargestellt an Beispielen aus eigenem Haus. Insbesondere ging sie dabei auf die Chancen ein, die der kürzlich verabschiedete Digitalpakt für Bildungsanbieter, Arbeitgeber und Lernende mit sich bringt.

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Die besten Netzwerke schaffen die besten Innovationen

3:37 Minuten

Nico Gramenz ist CEO der Factory Berlin, einem Bürocampus, der Startups und Konzerne beherbergt und miteinander vernetzt. In den letzten Jahren ist dort eine lebhafte Community erwachsen. In seiner Keynote auf dem RuhrSummit 2019 sprach Gramenz darüber, wie wichtig eine solche Vernetzung für Deutschland und Europa ist und wie sie gelingen kann. Seine zentrale These lautet: Es reicht nicht, Menschen oder Firmen punktuell zu verbinden, vielmehr muss man einen kontinuierlichen Raum für sie erschaffen. Dieser kann physisch sein – wie die Factory Berlin – aber auch virtuell geschaffen werden, beispielsweise über Messengerdienste.

Beitrag ansehen