Datum
Art
Thema
Experte
Event
Länge
77 Ergebnisse
People sitting in a room

Ein Hardware Start-Up Best Case aus Bochum

3:22 Minuten

In ihrer Keynote auf dem RuhrSummit 2019 gewährten Dr. Christian Großmann und Dr. Burkhard Maaß, Co-Founders & CEOs von Ingpuls ihren Zuhörern einen Einblick in die Geschichte ihres Unternehmens. Sie führten aus, wie sie mithilfe von Smart Materials und Grundlagenforschung zum Technologieführer wurden.

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Die besten Netzwerke schaffen die besten Innovationen

3:37 Minuten

Nico Gramenz ist CEO der Factory Berlin, einem Bürocampus, der Startups und Konzerne beherbergt und miteinander vernetzt. In den letzten Jahren ist dort eine lebhafte Community erwachsen. In seiner Keynote auf dem RuhrSummit 2019 sprach Gramenz darüber, wie wichtig eine solche Vernetzung für Deutschland und Europa ist und wie sie gelingen kann. Seine zentrale These lautet: Es reicht nicht, Menschen oder Firmen punktuell zu verbinden, vielmehr muss man einen kontinuierlichen Raum für sie erschaffen. Dieser kann physisch sein – wie die Factory Berlin – aber auch virtuell geschaffen werden, beispielsweise über Messengerdienste.

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Drei Philosophien zum Umgang mit Machtkonzentration

3:30 Minuten

Matt Stoller ist Fellow am Open Markets Institute – eine Institution, die die Bedrohung, die sich aus zunehmender Monopolisierung in Richtung Demokratie, individueller Freiheit und nationaler Sicherheit ergibt untersucht, benennt und bekämpft. Vorher war er politischer Berater im Haushaltsausschuss des US-Senats, war tätig für das Repräsentantenhaus und schreibt regelmäßig für die New York Times und die Washington Post. Seine Keynote beim Kongress über digitalen Kapitalismus der Friedrich-Ebert-Stiftung drehte sich um die Frage, wie die Politik auf die Monopolisierung von Big Tech reagieren soll. 

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Wie wichtig Fokussierung beim Gründen ist

3:26 Minuten

Am 29. und 30. Oktober fand der RuhrSummit 2019 statt, die größte B2B-Startup-Konferenz Deutschlands. Bei dieser 2-tägigen Veranstaltung gaben über 120 Redner Einsicht in ihre Erfolge und Niederlagen und standen den über 4.500 Gründungswilligen Rede und Antwort. Einer dieser Redner war Dr. Arndt Roller. Arndt Roller übernahm im Jahr 2003 die Führung von Parship und machte das Unternehmen deutschlandweit bekannt sowie profitabel. Anschließend suchte er sich neue Herausforderungen und gründet mittlerweile Start-Ups für große Konzerne.

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Wie Mitarbeiter digitale Transformation lernen

2:56 Minuten

Stefan Peukert, der bereits ausbildung.de und meinpraktikum.de gründete und erfolgreich verkaufte, ist heute Gründer und Geschäftsführer von Masterplan, einer innovativen E-Learning Plattform. Beim RuhrSummit in der Jahrhunderthalle in Bochum sprach er über seine Gründungserfahrungen und die Entwicklung des organisationalen Lernens.

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Marken mit Haltung aufbauen

4:53 Minuten

Die sogenannten Insight Talks auf dem RuhrSummit 2019 gaben dem Publikum die Möglichkeit tiefer in bestimmte Themen einzutauchen, als dies auf der Hauptbühne der Fall war. Martha Kift - Gründerin der Strategieberatung “Marken von morgen” zeigte auf, dass Marken heutzutage eine klare Haltung ausdrücken müssen um langfristig erfolgreich zu sein.

Beitrag ansehen
People sitting in a room

Start-Up Erfolgsfaktoren - 5 Tipps vom Profi

3:28 Minuten

Dr. Nico Peters, Co-Founder von COMPEON, stellte auf dem RuhrSummit 2019 sein Unternehmen vor und ging in seiner Keynote auch auf die fünf Erfolgsfaktoren für nachhaltiges Wachstum ein, die jedes Startup berücksichtigen sollte. Seine Erfahrungen beziehen sich dabei auf den Aufbau von COMPEON. Diese Plattform ist ein Marktplatz, der Unternehmer, die auf der Suche nach Finanzierungspartnern sind, mit eben diesen Partnern zusammenbringt. COMPEON besteht seit fünf Jahren und ist das führende Fintech-Unternehmen im Bereich der Mittelstandsfinanzierung. Der Sitz des Unternehmens befindet sich im Ruhrgebiet, weil dort der unternehmerische Mittelstand stark vertreten ist.

Beitrag ansehen