• Type:

Das Publi­kum als Redak­teur

Teilen

Tho­mas Weigel, CCO bei WISST IHR NOCH?, erläu­ter­te in sei­ner Key­note auf dem OMR Fes­ti­val 2019, wel­che Stra­te­gie sein Unter­neh­men ver­folgt und wie die Erlös­mo­del­le der Platt­form aus­se­hen. Er ist fest davon über­zeugt, dass Medi­en­un­ter­neh­men in Zukunft beson­ders erfolg­reich sein wer­den, wenn sie ihr Publi­kum als Redak­teur ver­ste­hen und ver­stärkt mit ein­be­zie­hen. 

Über WISST IHR NOCH?

WISST IHR NOCH? spielt über diver­se Social-Media-Kanä­le Bei­trä­ge zu The­men aus, die beim Betrach­ter Erin­ne­run­gen an sei­ne Ver­gan­gen­heit her­vor­ru­fen: Musik, Fil­me, Spie­le, Süßig­kei­ten etc. — Ziel­grup­pe sind Men­schen zwi­schen 18 und 44 Jah­ren.

Alles begann 2009 mit einer Face­book-Fan­page, die Weigel neben­be­ruf­lich auf­bau­te, um zu ver­ste­hen, wie Social Media funk­tio­niert. Ab 2017 zog er das Gan­ze gemein­sam mit zwei Freun­den dann grö­ßer auf und erwei­ter­te sei­ne Reich­wei­te über eine Web­site und Kanä­le auf Insta­gram, You­tube, Snap­chat und Tik­Tok. 

Mit drei Mil­lio­nen Fans, 100 Bei­trä­gen pro Tag und 1,5 Mil­lio­nen Besu­chern pro Monat darf sich das Unter­neh­men heu­te zu den Top Social Publis­hern in Öster­reich, Deutsch­land und der Schweiz zäh­len. Das Con­tent Team arbei­tet mit den bes­ten Creatorn und ange­sag­ten Influ­en­cern zusam­men und auch Stars und Medi­en tei­len die Geschich­ten von WISST IHR NOCH? regel­mä­ßig auf ihren Kanä­len. 

Das Publi­kum als Redak­teur

Weigel ist sich sicher, dass Nut­zer schon bald nicht mehr nur ent­schei­den, wann und wo sie was anschau­en. Viel­mehr wer­den sie mit ent­schei­den, wie die Inhal­te aus­se­hen sol­len, die sie kon­su­mie­ren. WISST IHR NOCH? steht dies­be­züg­lich noch ganz am Beginn der Rei­se und kann noch gar nicht abschät­zen, wohin die­se füh­ren wird. Doch eines ist klar: Das Unter­neh­men will einen ech­ten Dia­log mit sei­nem Publi­kum auf­bau­en, der weit dar­über hin­aus geht, nur auf Feed­back der User zu reagie­ren: Das Publi­kum soll  an der Gestal­tung von Pro­gramm und Geschäfts­mo­dell betei­ligt wer­den. Laut Weigel sind die Zei­ten von zen­tra­len Auto­ri­tä­ten vor­bei – heut­zu­ta­ge geht es um die geteil­te Auto­ri­tät mit dem Publi­kum. Alle sind gleich und kom­mu­ni­zie­ren auf Augen­hö­he mit­ein­an­der, egal ob Nut­zer, Creator oder Star.

Und das funk­tio­niert bei WISST IHR NOCH? bis­her rich­tig gut. Das Publi­kum ver­steht mitt­ler­wei­le, dass es aktiv wer­den darf und schickt über E‑Mail, Face­book-Mes­sen­ger oder das Upload­for­mu­lar der Web­site unzäh­li­ge Ideen und Vor­schlä­ge für Bei­trä­ge, die dann von der Redak­ti­on anspre­chend ver­packt und ver­öf­fent­licht wer­den. Dar­un­ter Din­ge, von denen kei­ner dach­te, dass sie viral gehen wür­den, zum Bei­spiel die Auf­nah­me einer ita­lie­ni­schen Band, die gemein­sam mit 1000 Leu­ten Nir­va­na­songs singt. 

Da sich WISST IHR NOCH? ver­stärkt in Rich­tung Video ent­wi­ckeln möch­te, gibt es ein neu­es For­mat, in dem Fans ins Stu­dio kom­men und vor der Kame­ra Erin­ne­rungs­stü­cke vor­ge­setzt bekom­men – die Reak­tio­nen wer­den anschlie­ßend ver­öf­fent­licht. Die­se Clips erzie­len sehr vie­le Views. Immer öfter fra­gen Pro­mi­nen­te und Mar­ken an, ob sie ins Pro­gramm kom­men und die Reich­wei­te des Kanals für sich nut­zen kön­nen. Dar­aus ent­ste­hen tol­le Kam­pa­gnen – auch inter­na­tio­nal. Auch das gemein­sam mit den Nut­zern ent­wi­ckel­te 90er-Quiz sowie das 90er-Buch ver­kau­fen sich super. 

Fazit 

Egal ob ihr Mar­ken oder Medi­en seid: Hört eurem Publi­kum mehr zu und bin­det es ein. Seid Ansprech­part­ner und Rea­li­sa­ti­ons­ex­per­ten für eure Nut­zer. Ent­wi­ckelt For­ma­te für und mit eurem Publi­kum. Und ganz wich­tig: Kom­mu­ni­ziert auf Augen­hö­he.

Reviews for Das Publi­kum als Redak­teur

There are currently no reviews for Das Publi­kum als Redak­teur
Scroll to top