Thomas Weigel, CCO bei WISST IHR NOCH?, erläuterte in seiner Keynote auf dem OMR Festival 2019, welche Strategie sein Unternehmen verfolgt und wie die Erlösmodelle der Plattform aussehen. Er ist fest davon überzeugt, dass Medienunternehmen in Zukunft besonders erfolgreich sein werden, wenn sie ihr Publikum als Redakteur verstehen und verstärkt mit einbeziehen. 


Über WISST IHR NOCH?

WISST IHR NOCH? spielt über diverse Social-Media-Kanäle Beiträge zu Themen aus, die beim Betrachter Erinnerungen an seine Vergangenheit hervorrufen: Musik, Filme, Spiele, Süßigkeiten etc. - Zielgruppe sind Menschen zwischen 18 und 44 Jahren.

Alles begann 2009 mit einer Facebook-Fanpage, die Weigel nebenberuflich aufbaute, um zu verstehen, wie Social Media funktioniert. Ab 2017 zog er das Ganze gemeinsam mit zwei Freunden dann größer auf und erweiterte seine Reichweite über eine Website und Kanäle auf Instagram, Youtube, Snapchat und TikTok. 

Mit drei Millionen Fans, 100 Beiträgen pro Tag und 1,5 Millionen Besuchern pro Monat darf sich das Unternehmen heute zu den Top Social Publishern in Österreich, Deutschland und der Schweiz zählen. Das Content Team arbeitet mit den besten Creatorn und angesagten Influencern zusammen und auch Stars und Medien teilen die Geschichten von WISST IHR NOCH? regelmäßig auf ihren Kanälen. 


Das Publikum als Redakteur

Weigel ist sich sicher, dass Nutzer schon bald nicht mehr nur entscheiden, wann und wo sie was anschauen. Vielmehr werden sie mit entscheiden, wie die Inhalte aussehen sollen, die sie konsumieren. WISST IHR NOCH? steht diesbezüglich noch ganz am Beginn der Reise und kann noch gar nicht abschätzen, wohin diese führen wird. Doch eines ist klar: Das Unternehmen will einen echten Dialog mit seinem Publikum aufbauen, der weit darüber hinaus geht, nur auf Feedback der User zu reagieren: Das Publikum soll  an der Gestaltung von Programm und Geschäftsmodell beteiligt werden. Laut Weigel sind die Zeiten von zentralen Autoritäten vorbei – heutzutage geht es um die geteilte Autorität mit dem Publikum. Alle sind gleich und kommunizieren auf Augenhöhe miteinander, egal ob Nutzer, Creator oder Star.

Und das funktioniert bei WISST IHR NOCH? bisher richtig gut. Das Publikum versteht mittlerweile, dass es aktiv werden darf und schickt über E-Mail, Facebook-Messenger oder das Uploadformular der Website unzählige Ideen und Vorschläge für Beiträge, die dann von der Redaktion ansprechend verpackt und veröffentlicht werden. Darunter Dinge, von denen keiner dachte, dass sie viral gehen würden, zum Beispiel die Aufnahme einer italienischen Band, die gemeinsam mit 1000 Leuten Nirvanasongs singt. 

Da sich WISST IHR NOCH? verstärkt in Richtung Video entwickeln möchte, gibt es ein neues Format, in dem Fans ins Studio kommen und vor der Kamera Erinnerungsstücke vorgesetzt bekommen – die Reaktionen werden anschließend veröffentlicht. Diese Clips erzielen sehr viele Views. Immer öfter fragen Prominente und Marken an, ob sie ins Programm kommen und die Reichweite des Kanals für sich nutzen können. Daraus entstehen tolle Kampagnen – auch international. Auch das gemeinsam mit den Nutzern entwickelte 90er-Quiz sowie das 90er-Buch verkaufen sich super. 


Fazit 

Egal ob ihr Marken oder Medien seid: Hört eurem Publikum mehr zu und bindet es ein. Seid Ansprechpartner und Realisationsexperten für eure Nutzer. Entwickelt Formate für und mit eurem Publikum. Und ganz wichtig: Kommuniziert auf Augenhöhe.


Mehr hören? Hier geht's zu allen bisherigen Beiträgen!