Auf dem Founder Summit 2019 hielt Frank Thelen, Gründer, Investor und Juror der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ einen Vortrag über seine persönliche Mission und neue Technologien. Sein Appell an Gründer und Unternehmer lautet: Bleibt niemals still stehen! Deutschland und Europa müssen in der Technologiebranche wieder stärker mitspielen!

Die Thelen-Story

Thelen baut seit 25 Jahren an Start-ups und ist dabei auch durch Krisen gegangen. Am schlimmsten war die drohende Privatinsolvenz um 2000, die auch gesundheitliche Probleme verursachte. Seiner Meinung nach sollte ein Gründer nie so viele Schulden machen, dass er sie perspektivisch kaum noch abtragen kann. 

Von 2003-2008 baute er einen Online-Fotoservice auf. Ohne Finanzierung, aber mit 24/7-Einsatz. Es ist also möglich, ohne Venture Capital über 100 Millionen Kunden zu generieren. Nach dem Verkauf des Unternehmens begann Thelen in andere Unternehmen wie mytaxi und Wunderlist zu investieren. Er wollte etwas zurückzugeben, um die Start-up-Gemeinschaft in deutschland zu stärken.

Bei „Die Höhle der Löwen“ engagiert er sich, damit das Verständnis und die Akzeptanz für Start-ups in Deutschland und Europa wächst – in der breiten Bevölkerung, aber auch in der Politik. Start-ups treiben die technologische Entwicklung voran – etwas, was er für dringend nötig hält.

Eine neue Revolution

Thelen meint, wir stehen kurz vor der größten Revolution der Menschheitsgeschichte. Die Entwicklung des Internets war bereits eine absolute revolution aber jetzt kommt etwas mit einer nochmal  ganz anderen Dimension. Er meint all die neuen Technologien, die gerade ausgebaut werden und zum Teil schon mehr oder weniger präsent in unserem Alltag sind: KI, Cloud Computing, 5G und Co. Sie alle sind Game Changer.

Durch Cloud Computing steht jedem Menschen auf der Welt unendliche Rechenkapazität zur Verfügung. Edge Computing wird hierbei die Netzwerklatenz nochmal immens verringern. Künstliche Intelligenz ist momentan nur ein nettes Spielzeug, wird sich aber exponentiell entwickeln und die wichtigste Menschheitserfindung überhaupt werden. 3-D-Drucker, Sensoren, Roboter und Speech Technologien werden bald essenzielle Bestandteile unseres Lebens sein. Blockchain wird uns das nötige Vertrauen in all diese Technologien ermöglichen. Virtual und Augmented Reality werden ausgebaut werden. E-Transportation wird unumgänglich werden. Durch Quantencomputer und Qubits haben wir irgendwann die echte, analoge Welt im Computer – dann wird es revolutionäre, neue Materialien geben. Auch Gene Editing wird die Welt verändern. 

Momentan werden diese Technologien noch entwickelt. Aber irgendwann in den nächsten 10-100 Jahren kommt der Punkt, an dem KI in Verbindung mit Quantencomputern und neuen, starken Prozessoren sich selbst besser weiterentwickeln wird als wir es tun könnten. Und dann werden auch große Probleme durch KI gelöst – beispielsweise das Energieproblem auf der Erde.

All das kann Angst machen und ist ethisch sehr komplex. Aber es ist auch eine unfassbar große Chance. Gerade für uns als Deutsche oder Europäer: Wir haben gute ethische Grundsätze, haben aber vergessen, in der Hightech-Branche mitzuspielen. Alles gehört den Chinesen und den Amerikanern. Es wäre besser, wenn die Verhältnisse auf der Welt ausgeglichener wären. Wir dürfen uns nicht abhängen lassen.

Fazit

Die Welt steht vor einer technologischen Revolution, die alles Vorherige in den Schatten stellen wird. Deutschland und Europa lassen sich hierbei aber von den Chinesen und Amerikanern abhängen. Thelen investiert deshalb nur noch in deutsche bzw. europäische Unternehmen, die auf diese neuen Technologien setzen. Als Beispiele nannte er Lilium Aviation – die “den Flixbus für die Luft” erschaffen und ein Unternehmen, das Batterien entwickelt, die zehnmal günstiger sind als heutige Lithium-Ionen-Batterien und die ganz ohne seltene Erden funktionieren.

Weitere Trendthemen findest Du hier.