altes Radio mit Queen-Figur

The Magic of Radio

Radio verbindet Menschen, oftmals über weite Entfernungen hinweg. Deshalb ist es keine große Überraschung, dass bei den Medientagen in München auch zwei britische Radiomoderatoren über ihre Erfahrungen berichteten: Ronan Keating und Harriet Scott, die seit 2017 bei Magic FM die Magic Breakfast Show moderieren. Interviewt wurden die beiden von der Synchronsprecherin und Moderatorin Jacqueline Belle. 

Während Harriet Scott bereits seit einigen Jahrzehnten im britischen Radio zu hören ist, kam Sänger Ronan Keating als eine Art Quereinsteiger in die Branche. Überzeugt wurde vor allem von der Atmosphäre und dem familiären Team bei Magic FM, die er von anderen Stationen nicht kannte. Seiner Meinung nach ist es eine Ehre und ein Privileg, dass so viel Hörer ihm zuhören, wenn er über Musik und andere Themen spricht. Besonders die Krise in den letzten Monate hat gezeigt, welche Macht das Live Radio immer noch besitzt und wie wichtig eine menschliche Stimme im Programm ist.

Was ein Radiomoderator können muss

Das Wichtigste als Radiomoderator sei die Fähigkeit, auch still zu sein, so Harriet Scott. Man müsse ein Gefühl dafür entwickeln, wie lange einzelne Themenblöcke dauern dürfen, ohne den Hörer zu langweilen. Auch die Beziehung zwischen den Moderatoren - sofern es mehrere gibt - ist unersetzlich. Eine gute Chemie oder sogar Freundschaft kann man im Live-Programm nicht vorspielen. Das sei das schwierigste gewesen, als sie während der Corona-Pandemie von zuhause senden mussten. Gerade diese Chemie zwischen den Moderatoren sei anfangs nur schwer aufrechtzuerhalten, wenn sich beide nicht im gleichen Raum befinden. Doch auch daran könne sie sich gewöhnen, so Harriet Scott.

Nach der Zukunft des Radios gefragt, waren sich beide einig: Radio wird sich im Grundprinzip nicht ändern. Auch wenn es immer mehr technologische Möglichkeiten geben wird, wird es auch in Zukunft Menschen geben, die live über alle möglichen Themen reden und das in die Welt senden - und Hörer finden.



Du möchtest mehr zum Thema wissen? Hier geht's zu allen Beiträgen des Themenblockes Audio.